Unsere BAföG Tipps für ein sorgloses Studium Erfahrungen & Bewertungen zu Geldspeicher GmbH

BAföG Tipps zum sparen

bafoeg-tipp

Es ist so weit. Endlich kann das Studium beginnen. Die Schule ist abgeschlossen und der Platz an der Universität oder Fachhochschule ist sicher. Jetzt muss nur noch das Finanzielle geklärt werden. Alles was Sie dafür tun müssen, ist ein paar Formulare ausfüllen und schon bekommen Sie während der gesamten Studienzeit das Ihnen zustehende BAföG.

Wenn das so einfach wäre, müssten wir diesen Beitrag nicht schreiben. Damit es aber für Sie möglichst einfach bleibt, haben wir hilfreiche BAföG Tipps, die das Leben während des Studiums vereinfachen können. Vielleicht besteht sogar die ein oder andere Möglichkeit Geld zu sparen.

Zunächst möchten wir erwähnen, dass jeder dem eine Förderung durch BAföG zusteht, diese auch beantragen sollte. Als Student wird eine Hälfte als Zuschuss gewährt und die andere Hälfte muss zurückgezahlt werden. Die Grenze für die Rückzahlung liegt bei maximal 10.000 Euro.

Angenommen ein Student hat in der Regelstudienzeit seinen Bachelor und anschließend seinen Master gemacht (5 Jahre). Während dieser Zeit hat er einen BAföG-Satz von 650€ bekommen. Davon muss der Student die Hälfte zurückzahlen, also 325€ x 60 Monate. Das sind insgesamt 19,600€, wovon zusätzlich 9,600€ erlassen werden, da die Grenze der Rückzahlung bei 10.000€ liegt. Zusammengerechnet wurde während des Förderungszeitraumes unseres Studenten, ein Betrag von 39.000€ ausgezahlt, wovon 29.000€ geschenkt sind.

Unser BAföG Tipp lautet: “Sagt nicht nein zu geschenktem Geld!”

Für diejenigen die von sich selbst behaupten, dass sie zwar BAföG bekommen würden, es aber nicht brauchen, haben wir einen Denkanstoss. Da das Geld nicht benötigt wird, könnte die Hälfte des Fördergeldes direkt auf ein separates Konto überwiesen werden, sodass niemand dieses Geld während des Studiums anrührt. Nach dem Studium könnten die Schulden mit einem Schlag beglichen werden. Und das Beste daran ist, für eine vorzeitige BAföG-Rückzahlung gibt es einen zusätzlichen Nachlass, der sich prozentual nach dem Darlehensbetrag richtet. Je höher der Betrag desto höher der Nachlass. Für Sie bedeutet das, dass von dem an die Seite gelegten Geld, ein kleines Geschenk übrig bleibt.

Jetzt die App herunterladen

Tipps für einen reibungslosen Ablauf während der BAföG-Förderungsdauer

Haben Sie es erstmal geschafft, dass die Förderung auf Ihrem Bankkonto landet, so ist ein Großteil der Bürokratie geschafft. Doch während des Förderungszeitraums gilt es einige BAföG Tipps zu beachten.Alle zwei Semester muss ein Folgeantrag gestellt werden. Da der Bewilligungszeitraum immer nur für 12 Monate gilt, muss dieser mittels des Folgeantrags verlängert werden. Um eine Verzögerung der Zahlung zu vermeiden, müssen bestimmte Fristen eingehalten werden. Mindestens zwei Monate vor Ablauf des Zeitraumes sollten Sie einen Folgeantrag einreichen, da es aufgrund der vielen Anträge zu Verzögerungen kommen kann.

BAföG Einkommensgrenze

Alleine vom BAföG zu leben ist für die meisten Studenten nicht möglich. Daher ist es zwingend notwendig einen Nebenjob zu haben, um seinen Unterhalt alleine tragen zu können. Wichtig zu wissen ist, dass die BAföG Einkommensgrenze bei 5400€ im Jahr oder 450€ monatlich liegt. Sollten Sie mehr als 5400€ im Jahr verdienen, wirkt sich dies negativ auf Ihr BAföG aus.Damit es nicht dazu kommen muss, bieten wir von Geldspeicher unseren Service als Sparconcierge an. Wir halten Ihre monatlichen Ausgaben für, zum Beispiel Strom, Internet und Versicherungen, möglichst gering. Alles was Sie dafür tun müssen ist eine Registrierung auf unserer Seite oder in unserer App. Wir kümmern uns um den Rest.Unser BAföG Tipp: “Arbeitet nicht zu viel und spart klever!”

BAföG Leistungsnachweis

Die nächste Hürde des Bewilligungszeitraums beginnt nach dem 4. Semester. Sollten Sie sich mit Ihrem Studium schwer tun, kann es nach dem 4. Semester passieren, dass Sie sich mit der Finanzierung ebenfalls schwer tun. Denn nach dem 4. Semester muss ein BAföG Leistungsnachweis erbracht werden. Welche Leistung mindestens dafür erbracht werden muss, kann in der Studienordnung nachgelesen werden. Bei Nichterreichen der erforderlichen Leistung kommt es zu einem Förderungsstopp. Das bedeutet nicht, dass dies das Ende der Förderung ist. Der Rückstand kann aufgeholt werden, wodurch es möglich ist die Förderung wieder aufzunehmen. Rückwirkend erhalten Sie allerdings keine Zahlung, der neue Zahlungszeitraum beginnt dann wieder ab dem 6ten Semester. Sollten Sie einen gerechtfertigten Grund für das Nichterreichen des BAföG Leistungsnachweises haben, können Sie einen Antrag auf ein nachträgliches Einreichen stellen. Gründe dafür sind:
  • Krankheitsbedingt
  • Auslandsaufenthalt
  • Schwangerschaft
  • Behinderung
  • Spracherwerb
  • Mitwirkung in gesetzlich vorgeschriebenen Hochschulgremien
  • Verschulden der Hochschule (Bsp.: fehlendes Angebot einer Vorlesung)
Zu all diesen Punkten gelten besondere Kriterien, die vor der Antragstellung genauer überprüft werden sollten.Ein Beitragsstopp durch den fehlenden BAföG Leistungsnachweis muss nicht das Aus für Ihr Studium sein. Geldspeicher kann für Sie einen passenden Studienkredit heraussuchen, der passend für Ihre finanzielle Lage ist. Dadurch kann das Studium ohne finanzielle Ängste fortgeführt werden. Unser Bafög Tipp: ”Haben Sie immer den Leistungsnachweis vor Augen und kümmern Sie sich rechtzeitig um Alternativen, falls dieser nicht erreicht wird!”

BAföG Rückzahlung

Zu Anfang haben wir bereits erwähnt, dass die maximale Grenze der BAföG Rückzahlung 10.000€ beträgt. Außerdem wurde darauf hingewiesen, dass die Hälfte des BAföGs als Zuschuss gewährt wird und die andere Hälfte zurückzuzahlen ist. Doch wie genau läuft es mit der Rückzahlung beim BAföG ab?Die BAföG Rückzahlung beginnt nicht unmittelbar nach dem Studium. Für die erste Zahlung haben Sie bis zu 5 Jahre Zeit. Außerdem ist es möglich, einen Antrag auf Freistellung bei zu geringem Einkommen zu stellen. Dieser kann den Zahlungsbeginn um ein weiteres Jahr hinauszögern. Der vollständige Betrag muss spätestens nach 20 Jahren zurückgezahlt sein. Der gewährte Freistellungszeitraum wird zu den 20 Jahren addiert. Die Raten der Rückzahlung betragen im Regelfall 105€ pro Monat und werden immer für die nächsten drei Monate gezahlt, also 315€ alle drei Monate. Ein Student der durch das BAföG den maximalen Betrag von 10.000€ zurückzahlen muss, kann diesen in 96 Monatsraten, also 8 Jahre, begleichen.Wir als Sparconcierge raten Ihnen dazu das Darlehen, sobald der FRB (Feststellung- und Rückzahlungsbescheid) bei Ihnen eintrifft, vollständig oder zum Großteil zurückzuzahlen, da Ihnen ein Nachlass von bis zu 50% gewährt wird. Hier zeigt sich ein Sparpotenzial von bis zu 5.000€. Sie haben in den 5 Jahren nicht genügend Geld zur Seite legen können, um den Betrag direkt zurückzahlen zu können? Kein Problem! Wir von Geldspeicher können einen passenden Kredit für die Umfinanzierung heraussuchen. Die dadurch anfallenden Raten können passend auf Ihr Einkommen abgestimmt werden.Unser BAföG Tipp: ”Konzentrieren Sie sich auf Ihr Studium und nicht auf die Rückzahlung, denn es gibt immer eine passende Alternative!”Wie Sie sehen kann es während des Studiums zu verschiedenen Komplikationen mit der Unterstützung durch das BAföG Amt kommen. Da wir uns auf das Geldsparen fokussieren, möchten wir gerade für Studenten gute Lösungen für finanzielle Engpässe präsentieren. Viele Studenten sind auf eine Unterstützung durch das BAföG Amt angewiesen und können Ihr Studium nicht weiter finanzieren, wenn es zum Beitragsstopp kommt. Bereits mit der Unterstützung durch das BAföG Amt kommt es bei vielen Studenten oft zu einem finanziellen Kostendruck. Wir von Geldspeicher zeigen Ihnen unnötige Ausgaben und Einsparungspotenziale auf und helfen Ihnen dabei langfristig Kosten zu sparen. Zusätzlich ermitteln wir für Sie die besten Studienkredite oder unterstützen Sie bei der Umschuldung von BAföG Krediten.
Jetzt die App herunterladen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei