Die Rentenversicherung | geldspeicher.de Erfahrungen & Bewertungen zu Geldspeicher GmbH

Rentenversicherung

Die Rentenversicherung gehört zu den 5 Säulen des deutschen Sozialversicherungssystems und dient in erster Linie dazu, die Altersvorsorge für Beschäftigte zu gewährleisten.

In Deutschland sind Arbeitnehmer pflichtversichert. Aber auch behinderte Menschen, die in entsprechenden Einrichtungen arbeiten oder Eltern in Elternzeit sind pflichtversichert. Beamte oder auch einige Selbstständige sind nicht über die gesetzliche Rentenversicherung versichert, sie können dieser aber freiwillig beitreten. Zusätzlich zu der gesetzlichen rentenversicherung können Versicherte eine private Versicherung abschließen.

Welche Rentenformen es gibt, wie sich die Rentenversicherung finanziert und wann sich eine private Rentenversicherung lohnt, erklären wir Ihnen im Folgenden.

 

Welche Rentenformen gibt es und wie wird die Rentenversicherung finanziert?

Durch die Rentenversicherung wird nicht nur eine Altersvorsorge geleistet, es gibt auch weitere Lebenssituationen, in denen Rente gezahlt wird:

  • Rente wegen Alters
  • Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit
  • Hinterbliebenenrente

Die gesetzliche Rentenversicherung wird über Beiträge finanziert. Diese Beiträge werden je zur Hälfte vom Arbeitnehmer und Arbeitgeber gezahlt. 2019 beträgt der Beitragssatz insgesamt 18,6 Prozent des Bruttoeinkommens bis zu der monatlichen Beitragsbemessungsgrenze von aktuell 6.150, bzw. 6.700 Euro. Arbeitgeber und Arbeitnehmer zahlen also jeweils 9,3 Prozent. Zugrunde liegt der Rentenversicherung zudem das Umlageverfahren. Das heißt, Beiträge, die heute eingezahlt werden, werden sofort an Rentner ausgezahlt und nicht als Rücklage für den Versicherten angelegt.

Der sogenannte Generationenvertrag ist kein real existierender, sondern ein fiktiver Solidarvertrag zwischen der Rentengeneration und der Versicherungsgeneration. Denn die heutigen Versicherten zahlen nach dem Umlageprinzip die Rente der vorausgehenden Generation.

Dieses System gerät aber immer öfter in die Kritik, da es sich mittlerweile abzeichnet, dass es in Zukunft immer mehr Rentner und weniger Beitragszahler geben wird. Für die gesetzliche Rente sind die Konsequenzen, dass das Renteneintrittsalter immer weiter nach oben verschoben und die Höhe der Rente immer geringer ausfallen wird. Deshalb ist für viele Menschen die private Rentenversicherung interessant.

Neben der gesetzlichen Rentenversicherung können Versicherte auch zusätzlich eine private Rentenversicherung abschließen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel finden sich Modelle mit einer sofortigen Auszahlung der Rente oder Versicherungen, bei denen die Leistungen erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgezahlt werden. Welche für Sie die richtige ist, hängt von den individuellen Bedürfnissen und Lebensumständen ab.

Mit unserem Service und einer abgeschlossenen Rentenversicherung profitieren Sie im Alter!

Jetzt die App herunterladen